Bugfix Version 2.3.08

11. November 2017

Massendatenänderung

Bei einer Massendatenänderung konnte es vorkommen, dass die Beschreibungen der zu ändernden
Zeiteinträge geleert wurden. Dies ist mit Version 2.3.08 behoben.

Erweiterung Version 2.3.05

11. September 2017

Aufruf objektbezogener Auswertungen

Ab Version 2.3.05 kann direkt aus den Listen für Mitarbeiter, Kunden und Projekte ein Absprung
zur Auswertung inkl. Vorbelegung des gewünschten Auswertungsobjekts erfolgen.

Aufruf objektbezogene Auswertung

Direkter Aufruf einer Auswertung zu einem Objekt...

Erweiterung und Bugfix Version 2.3.04

07. September 2017

Bugfix Aktualisierung von bis Werte in Liste

Werden an einem bestehenden Zeiteintrag die von bis Werte verändert, erscheint dies in der Liste
jetzt gleich nach dem Speichern der Daten und nicht erst nach einer Aktualisierung des Bildschirms.

aenderung Zeiten

Änderung bestehender Zeiten mit sofortige Anzeige.

Neu - Projektverwaltung kundenbezogen

Um die Übersichtlichkeit von Projekten zu verbessern, ist es jetzt jetzt möglich sich Projekte
kundenbezogen anzeigen zu lassen. Eine Kundeneinschränkung wirkt sich sowohl auf aktive-
als auch auf archivierte Projekte aus.

Es ist zu beachten, dass sich innerhalb eines archiviertes Kunden noch aktive Projekte befinden
können.

aenderung Zeiten

Einschränkung der Projektsicht auf bestimmten Kunden.

Erweiterungen Version 2.3.02

01. September 2017

Neue Sonderrolle Administrator

Mit der Einführung der Rolle Administrator, wird die Möglichkeit geschaffen alle administrativen
Arbeiten wie die Verwaltung von Mitarbeitern, Kunden, Projekten und Leistungen sowie die Kontrolle
und Auswertung der Erfassten Daten an bestimmte Mitarbeiter zu übertragen.

Mit dem Setzen des Kenners Administrator bekommt dieser Mitarbeiter sämtliche Rechte, wie sie auch
der auch der für die Anmeldung an GREYSTORE verantwortliche besitzt. Hiervon ausgenommen sind nur
die Kündigung und die Verwaltung der Zahlungsmodalitäten.

aenderung Zeiten

Bis auf den Reiter Verwaltung erhält der Mitarbeiter mit aktivierter Checkbox Administrator die
vollen Zugriffsrechte auf das System

Bugfix Version 2.2.45

30. Mai 2017

Bugfix Auswertung Mitarbeiterkonto

Unter dem Punkt Auswertung, können selektierte Einträgen nach Mitarbeiterkonten gruppiert werden.
Die dabei angezeigte KW Darstellung war fehlerhaft. Dies betraf aber nur die KW Anzeige, jedoch nicht die
angezeigten Stunden.

ssl encryption

Erweiterungen Version 2.2.39

17. November 2016

Umhängen Kunde/Projekt/Leistung

Unter dem Punkt Auswertung, können kann an selektierten Einträgen die hinterlegten Kunden, Projekte und
Leistungen mittels Massendatenänderung nachträglich geändert werden.

ssl encryption

Durch Auswahl eines Projektes und dessen Leistung, können gleichzeitig mehrere Einträge überarbeitet werden.

1. Aktivierung von Kunde/Projekt/Leistung
2. Auswahl Projekt und Leistung
3. Aktivierung der zu ändernden Einträge
4. Klick Änderungsbutton zur Anpassung der Einträge

Erweiterungen Version 2.2.38

29. Oktober 2016

SSL Verschlüsselung

Innerhalb des geschlossenen Bereichs, sowohl in den Dialogen zum Login und zur Testanmeldung wurde
die Anwendung GREYSTORE Zeiterfassung durch anwendung einer SSL Verschlüsselung erweitert.
Sichtbar werden diese Bereiche durch Anzeige eines Schlosses im Browser. Diese kann von Browswer zu
Browser unterschiedlich sein...

ssl encryption

Anzeige einer SSL Verschlüsselung im Firefox.

Erweiterungen Version 2.2.35

30. Juni 2016

Darstellung gesperrter Einträge in Reports

Um bereits verrechnete Einträge kenntlich zu machen bzw. eine nachträgliche Änderungen durch Mitarbeiter
zu verhindern, können Einträge gesperrt werden. Siehe Bild...

Locked Entrys

Ab Version 2.2.35 werden gesperrte Zeiteinträge in Reports durch ein vorangestelltes X kenntlich gemacht.

Locked Entrys

Erweiterungen Version 2.2.34

25. Juni 2016

BugFix Zeitdarstellung

Vereinzelt wurden volle Stunden durch Angabe von 60 Minuten angezeigt
Beispiel: 2:60 Dauer
Nach Einspielung des BugFix erfolgt eine Darstellung der Dauer nun wieder im richtigen Format.
Darstellung des Beispiels: 3:00 Dauer.

Erweiterungen Version 2.2.33

16. März 2016

BugFix diverses

Rückwirkende Erfassung von Arbeitszeiten
Bei einer rückwirkenden Erfassung geleisteter Tätigkeiten wurde z.T. ein falsches Datum hinterlegt. Dieser Fehler ist bei Tagen aufgetreten, an denen bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Eintrag erfolgte.

Upload von Thumbnails für die Stempeluhr
Der Upload von Stempeluhr Thumbnails erfolgt nun auch bei großen Vorlagen schnell und zuverlässig. Die Funktionalität ist nun auch mit dem IE kompatibel.

Reihenfolge der Tabulatorsprünge innerhalb der Erfassungsmaske
Innerhalb der Erfassungsmaske zur Zeiterfassung wurden die Tabulatorsprünge überarbeitet.

Erweiterungen Version 2.2.31

09. Februar 2016

BugFix Vorbelegung Kurzinfo

Mit Version 2.2.30 wurde die Kurinformation nicht mehr Defaultwerten vorbelegt. Dieser Fehler wurde mit Version 2.2.31 beseitigt.

Custumer View

Neuheiten Version 2.2.30

07. Februar 2016

Funktion Stempeluhr

Die Stempeluhr bietet eine zur konventionellen Erfassung abweichende Möglichkeit der Protokollierung geleisteter Tätigkeiten.

Hauptsächliche Unterschiede beider Systeme:

konventionelle Erfassung Stempeluhr
Zeitpunkt der Erfassung Unabhängig vom Leistungszeitpunkt kann der Aufwand einer Tätigkeit nachträglich oder sogar im Voraus erfaßt werden. Eine Tätigkeit kann nur durch ein Einstempeln und Ausstempeln mittels Stempeluhr protokolliert werden. Eine händische Erfassung von Uhrzeiten oder Dauer ist nicht vorgesehen.
Überschneidungen Der Anwender hat bei Erfassung von Aufwänden selbst dafür zu sorgen, daß es zu keiner Überschneidung von Arbeitszeiten kommt. Eine Überschneidung von Arbeitszeiten mittels Stempeluhr ist nicht möglich.
Beschreibung der Tätigkeit Eine Tätigkeitsbeschreibung in Form einer Kurzinfo ist Pflicht und kann durch eine längere Beschreibung ergänzt werden. Eine Tätigkeitsbeschreibung ist möglich, jedoch eher die Ausnahme. Auf die Verwendung einer Tastatur kann ggf. komplett verzichtet werden.
Pause als Arbeitsunterbrechung Pausen müssen gesondert erfaßt und eine Weiterführung der unterbrochenen Arbeit erneut protokolliert werden. Pausen können durch einen Klick gestartet und beendet werden. Unterbrochene Arbeiten werden automatisch nach Beendigung einer Pause weitergeführt.
Gemeinsam genutztes Tablet oder Terminal Anwender muss sich immer abmelden und erneut durch Eingabe von Benutzername und Paßwort anmelden. Einfache Anmeldung durch vierstellige Mitarbeiter ID. System meldet sich bei fehlender Mitarbeiteraktion nach 20 Sekunden automatisch ab.


Für wen ist die Funktionalität einer Stempeluhr sinnvoll

Um entscheiden zu können, ob die Verwendung der Stempeluhr für Deinen Mitarbeiter sinnvoll ist, solltest Du mehrere der folgenden Fragen mit JA beantworten können.

  1. Eine zusätzliche Kurzinfo bzw. Beschreibung der geleisteten Tätigkeit des Mitarbeiters ist nicht notwendig, da die hinterlegte Leistung bereits als Beschreibung ausreicht?

  2. Teilt sich der Mitarbeiter ein Tablet oder ein Terminal mit weiteren Mitarbeitern?

  3. Lassen sich die zu leistenden Tätigkeiten gut als Piktogramme darstellen?

  4. Kann eine Protokollierung der Tätigkeit zeitnah durch Ein- und Ausstempeln erfolgen?

  5. Muss eine durchgängige Protokollierung aller Tätigkeiten, auch der Pausen, während eines Arbeitstages erfolgen?

Mögliche Berufsgruppen für eine Stempeluhr-Funktionalität

  1. Servicekräfte der Gastronomie z.B. für Theke, Service, Küche etc.

  2. Lagerhaltung und Versand z.B. für Picken, Packen, Retoure etc.

  3. Bereiche im Mindestlohnsektor z.B. für in Arbeit, Pause etc.

Neuheiten Version 2.2.29

02. Juni 2015

Mobile Version: Neuanlage von Kunden

Werden einem Mitarbeiter Administrationsrechte zugewiesen, kann dieser nun bei einer Zeiterfassung auf einem mobilen Endgerät nicht nur einen bestehenden Kunden und somit ein bestehendes Projekt auswählen, sondern gleichzeitig mit der Hinterlegung eines Arbeitszeiteintrags auch einen neuen Kunden bzw. ein neues Projekt anlegen. Voraussetzung hierfür ist die Zuweisung von Administrationsrechten zum Mitarbeiter.

Custumer View

Jeder Mitarbeiter mit Administrationsrechten erhält innerhalb der Kunden und Projektauswahl einen zusätzlichen Eintrag: Neukunden und Projekt - Kunden hinzufügen... Nach dessen Auswahl erscheinen zwei neue Eingabefelder zur Angabe eines Neukunden als auch eines zugehörigen Projektnamens.

Custumer View

Neuheiten Version 2.2.28

25. Mai 2015

Ausarbeitung des Sperrkenners

Mit Version 2.2.28 wurde die Funktionalität des Sperrkenners von bestehenden Einträgen überarbeitet und ausgebaut. Ab sofort ist es möglich im Bereich Auswertungen gezielt nach offenen bzw. gesperrten Einträgen zu suchen und auszuwerten.

Custumer View

Mit Hilfe der Sperrung kann z.B. eine Verwaltung über bereits in Rechnung gestellte Einträge erfolgen. Mitarbeiter ohne das Recht zum Projektcontrolling könne einmal gesperrte Einträge nicht mehr löschen oder ändern. Eine Sperrung von Einträgen kann entweder durch Klick auf das Symbol am rechten Bildschirmrand erfolgen oder durch eine Sammeländerung.

Ausdruck von Mitarbeiterdaten

Innerhalb der Mitarbeiterverwaltung besteht nun die Möglichkeit getroffene Einstellungen auszudrucken und zu archivieren. Als Administrator erhält man einen sehr guten Überblick über die den Mitarbeitern zugewiesenen Rechte. Zu diesem Zweck wurde ein neuer Druckbutton eingeführt.

Custumer View

Neuheiten Version 2.2.25

21. April 2015

Redesign der mobilen Version

Mit Version 2.2.25 wurde die Oberfläche der mobilen Version (Smartphone, iPad etc.) grundlegend überarbeitet. Sowohl die Performance als auch die Ergonomie der einzelnen Seiten wurde erneuert und verbessert.

Custumer View

Bleibt das Feld in der Leistungsdefinition leer, erfolgt auch keine Vorbelegung der Kurzinformation während der Zeiterfassung. Eine eventuelle Vorbelegung kann durch den Anwender jederzeit erweitert oder überschrieben werden.

Erweiterungen Version 2.2.20

03. März 2015

Generelle Vorbelegung der Kurzinfo ermöglicht

Mit Version 2.2.20 wurde die Möglichkeit geschaffen bei jeder Leistung eine Vorbelegung des Feldes Kurzinfo zu hinterlegen. Bisher war dies nur für Leistungen mit der Kennzeichnung Urlaub oder Krank erlaubt. Da es sich bei dem Feld Kurzinfo um ein Mussfeld handelt, kann bei entsprechenden standardisierten Leistungen die Erfassung der Arbeitszeit durch Hinterlegung einer Vorbelegung erleichtert bzw. verkürzt werden.

Custumer View

Bleibt das Feld in der Leistungsdefinition leer, erfolgt auch keine Vorbelegung der Kurzinformation während der Zeiterfassung. Eine eventuelle Vorbelegung kann durch den Anwender jederzeit erweitert oder überschrieben werden.

Erweiterungen Version 2.2.17

03. Februar 2015

Erweiterung von/bis Zeiten Erfassung

Die mit Version 2.2.15 eingeführte Möglichkeit einer von / bis Erfassung wurde um ein paar Funktionen in Form von Piktogrammen erweitert und erleichtert bzw. beschleunigt die Dateneingabe.

Custumer View

Es handelt sich hierbei um folgende Funktionen:

Custumer View Die Zeit im Feld wird auf volle 5 Minuten aufgerundet, anschließend wird sie mit jedem Klick um 5 Minuten erhöht.

Custumer View Die Zeit im Feld wird auf volle 5 Minuten abgerundet, anschließend wird sie mit jedem Klick um 5 Minuten verringert. Ist das von-Feld bereits mit einem Wert befüllt, das bis-Feld jedoch leer, so wird der Inhalt des von-Feldes als Startwert verwendet.

Custumer View Die Inhalte der von- bis- Felder werden getauscht. Sollte der Wert im bis-Feld größer dem Wert im von-Feld sein, bleibt nach dem Tausch das bis-Feld leer.

Die hier genannten Erweiterungen funktionieren noch nicht im mobilen Modus der Anwendung, werden aber in der nächsten Version entsprechend implementiert.

BugFix Version 2.2.17

03. Februar 2015

Abbruch der Anwendung bei Aufruf der Mitarbeiterseite

Unter folgender Voraussetzung kam es bei Aufruf der Mitarbeiterseite zu einem Anwendungsabbruch:

* Vorhandensein von mehr archivierten Mitarbeitern als aktiven Mitarbeitern

Dieser Bug wurde mit der Version 2.2.17 entfernt.

BugFix Version 2.2.16

17. Januar 2015

Ungewollter Reset laufender Stoppuhren

Mit Version 2.2.15 wurde ein Fehler in der Stoppuhrverwaltung eingespielt. Hin und wieder wurde durch die Verwendung einer Stoppuhr die laufende Stoppuhr eines Kollegen unbeabsichtigt neu gestartet. Dieser Fehler wurde durch Version 2.2.16 beseitigt.

Erweiterungen Version 2.2.15

09. Januar 2015

Zeiterfassung mittels Angabe der von/bis Zeiten

Bis zur Version 2.2.15 erfolgten Einträgen in GREYSTORE durch eine einfache Erfassung der aufgewendeten Arbeitsdauer. Diese Art der Aufwandsspeicherung ist schnell, unkompliziert und in den meisten Fällen vollkommen ausreichend.

Custumer View

Zusätzlich zur Erfassung der reinen Arbeitszeit besteht nun optional die Möglichkeit einer Erfassung von Aufwenden durch Angabe der entsprechenden Uhrzeiten. Diese Art der Erfassung trägt einem erweiterten Nachweis gegenüber Kunden und Auftraggebern Rechnung.

Custumer View

Die zu verwendende Art der Erfassung, also mit oder ohne Angabe der Zeiten, kann durch den Administrator für jeden Mitarbeiter gesondert hinterlegt werden und ist jederzeit änderbar.

Custumer View

BugFix Version 2.2.12

05. Dezember 2014

Änderung Stundensätze in bestehenden Einträgen

Wurde in Version 2.2.11 innerhalb einer Leistungsdefinition ein Stundensatz nachträglich geändert, erfolgte eine unterschiedliche Umsatzberechnung aller bereits erfassten Leistungen im Menü Auswertung. Die Umsätze innerhalb der online dargestellten Liste und der Umsatzangaben innerhalb der exportierten Exceldatei bzw. PDF`s waren unterschiedlich.

Custumer View

Ab Version 2.2.12 kann nach einer Stundensatzänderung innerhalb der Leistungsdefinition eine selektive Anpassung der Stundensätze bereits bestehender Einträge vorgenommen werden.

Custumer View

Erweiterungen Version 2.2.11

03. November 2014

Feiertagsverwaltung

In der aktuellen Version 2.2.11 bietet GREYSTORE die Möglichkeit alle in Deutschland vorkommenden gesetzlichen Feiertage bei der Sollstundenberechnung einzubeziehen. Da ein wesentlicher Punkt der Feiertagsverwaltung in der Berechnung der Sollstundenzahl eines Mitarbeiters liegt, ist diese auch nur in Kombination mit einer Regelarbeitszeit pro Mitarbeiter zu verwalten.

Custumer View

GREYSTORE bietet hierfür alle Kombinationen gesetzlicher Feiertage aufgeschlüsselt nach Bundesländern. Mehrfachausprägungen wie z.B. innerhalb Bayerns werden berücksichtigt.

Custumer View

Dem Mitarbeiter hinterlegte Feiertage findet innerhalb der Stundenerfassung sowohl im Monatspäckchen, als auch in der Sollstundenangabe für die zu erfassende Woche sowie in der aktuellen Monatsdatenanzeige ihre Beachtung.

Custumer View

Mit Hilfe der Feiertagsverwaltung und der unten angegebenen Kranken- und Urlaubskennzeichnung, wurde GREYSTORE um eine Mitarbeiterauswertung erweitert. Diese ermöglicht es nun bis auf Wochentiefe den Stand der erbrachten Stunden inkl. Ausweisung von Urlaubs- und Krankentagen, sowie Über- bzw. Fehlstunden anzugeben.

Custumer View

Eine entsprechende Auswertung ist durch Auswahl der Gruppierung (Mitarbeiterkonto) zu erlangen. Die ausgewiesenen Spalten haben folgende Bedeutung.

Sollstunden
Summe der Sollarbeitszeit für den angegebenen Zeitraum

Bruttoarbeitszeit
Summe der geleisteten Arbeitszeit plus bezahlte Stunden wie Urlaub und Krankenstand.

Nettoarbeitszeit
Summe der geleisteten reinen Arbeitszeit ohne Urlaub und Krankenstand.

Arbeitszeitsaldo
Differenz zwischen der Bruttoarbeitszeit und der Sollstundenzahl.

Urlaub
Summe Urlaub in Stunden.

Krankenstand
Summe Krankenstand in Stunden.

Kennzeichnung von Urlaubs- und Krankheitstagen

Kennzeichnung von Urlaubs- und Krankheitstagen ist jetzt direkt an der hierfür vorgesehenen Leistung möglich. Um eine Erfassung dieser Ereignisse für den Anwender zu vereinfachen kann das Pflichtfeld (Kurzinfo) jeweils mit einem entsprechenden Defaultwert belegt werden.

Custumer View

Bugfix Excelexport

Bisher wurden beim Excelexport die erbrachten Stunden nur im Stundenformat angegeben. Dies hatte zur Folge, dass keine Summierung der Spalte durchgeführt werden konnte. Ab Version 2.2.11 wird eine zusätzliche Spalte in Dezimalzahlen ausgegeben welche eine Summierung problemlos erlaubt.

Custumer View

Erweiterungen Version 2.2.07

22. August 2014

Die als Auswertung zu erstellende Exceldatei bzw. das zu erstellende PDF kann nun wahlweise das Feld Kurzinfo oder zusätzlich zum Feld Kurzinfo auch noch das Feld Beschreibung beinhalten.

Custumer View

Eine Festlegung der gewünschten Informationstiefe erfolgt durch Auswahl unter Punkt Export und PDF.

Custumer View

Erweiterungen Version 2.2.04

07. Juli 2014

Für die Verwaltung der Stundensätze und der daraus resultierenden Auswertungen bzw. Anzeigen, können jetzt im beschränkten Umfang Währungen unabhängig vom Euro als Mandanten- bzw. Systemwährungen ausgewählt werden. Die hierfür notwendige Einstellung kann nur vom Administrator vorgenommen werden. Die Auswahl zur Einstellung der Währung befindet sich unter: Verwaltung / Mandantenwährung und teilt sich in die bestehenden Euroländer und einige Länder mit eigener Währung auf.

Custumer View

Durch einen Klick auf die Gewünschte Landesflagge erfolgt die Währungseinstellung. Aktuell wird mittels dieser Einstellung nur die Währung beeinflusst. In einer späteren Version ist jedoch geplant mittels Auswahl einer Landesflagge Einfluss auf die angezeigte Sprache zu nehmen.

Achtung, die Umstellung auf eine andere Mandanten- bzw. Systemwährung führt nicht zu einer Umrechnung der bereits erfassten Werte sondern nur zur Anpassung des Währungsandrucks an den hierfür notwendigen Stellen.

Erweiterungen Version 2.2.02

27. Juni 2014

Um Deine Arbeit mit GREYSTORE weiter zu vereinfachen und noch schneller zu machen, besteht ab Version 2.2.02 die Möglichkeit eines AutoLogin. Zu diesem Zweck musst Du während des Logins den Hacken bei angemeldet bleiben setzen und zukünftig erfolgt Deine Anmeldung automatisch bei Aufruf der Login-Seite.

Custumer View

Die Funktionalität des AutoLogin wird durch die ordnungsgemäße Verwendung des Logout Buttons deaktiviert. Möchte man sich erneut automatisch an GREYSTORE anmelden, so sollte man die Anwendung durch einfaches Schließen des Browserfensters bzw. BrowserTab verlassen.

Custumer View

Achtung, die Funktionalität des AutoLogin empfehlen wir nur an Geräten zu denen im Normalfall nur Du Zugriff hast, wie z.B. Deinen Arbeitsplatzrechner oder Dein Smartphone.

Erweiterungen Version 2.1.01

19. Juni 2014

Ab Version 2.1.01 ist es möglich die Sichtenrechte der Mitarbeiter auf Kunden und Projekte gezielt einzuschränken. Diese Einschränkung dient dem Datenschutz und erleichtert dem Mitarbeiter die Erfassung seiner Arbeitszeiten.

Die Verwaltung der Sichtenrechte findet sich in der Mitarbeiterverwaltung und bietet folgende Möglichkeiten:

Custumer View

Kundensicht einschränken
Die Aktivierung der Checkbox Kundensicht einschränken zeigt alle aktiven Kunden an, die dem Mitarbeiter nun gezielt freigeschalten werden können. Zusätzlich erscheint auch eine Checkbox zur Einschränkung der Projektsicht.

Projektsicht einschränken
Es besteht nun die Möglichkeit dem Mitarbeiter gezielt Projekte freizuschalten. Wird die Checkbox Projektsicht einschränken nicht aktiviert bekommt der Mitarbeiter automatisch alle Projekte der ihm oben zugewiesenen Kunden zur Anzeige.

Erweiterungen Version 2.0.90

9. Mai 2014

Es ist jetzt möglich für jeden Mitarbeiter eine personalisierte Regelarbeitszeit zu hinterlegen. In der aktuellen Version 2.0.90 dient diese als zusätzliche Information innerhalb des Erfassungsformulars und gewährt einen schnellen Überblick über die bereits geleistete Wochen- bzw. Monatsarbeitszeit, sowie die Höhe der noch ausstehenden Arbeitszeit.

Die Funktionalität der Regelarbeitszeit findet sich in der Mitarbeiterverwaltung und bietet folgende Möglichkeiten einer Verwaltung:

inaktiv
Es besteht keine feste Regelarbeitszeit

Standard Mo.-Fr. je 8 Std.
Es besteht eine Regelarbeitszeit von Montag bis Freitag mit jeweils 8 Arbeitsstunden.

Wochenstunden (Std:Min)
Es besteht eine Vereinbarung bzgl. der Wochenarbeitszeit gleichmäßig verteilt auf die Arbeitstage Montag bis Freitag.

Wochentage (Std:Min)
Es kann für jeden Wochentag von Montag bis Sonntag eine gesonderte Arbeitszeit vereinbart werden.

Working hours

Wurde dem Mitarbeiter eine Regelarbeitszeit zugeordnet, so erscheint unterhalb des Monatsblocks jeweils ein Frame zur Darstellung der Wochen- als auch der Monatsarbeitszeit.

Die Darstellung der aktuell erfassten Arbeitszeit erfolgt sowohl grafisch als auch unter Angabe von Stunden und Minuten. Innerhalb der Grafischen- als auch der tabellarischen Form entspricht die Farbe Blau der vereinbarten-, Orange der bereits erfassten- und Rot der noch zu erbringenden Arbeitszeit.

In der Kopfleiste jedes Frame, kann die Darstellung auf- bzw. zugeklappt werden. Hierzu dient ein entsprechendes Zeichen am rechten Rand.

Als zusätzliche Änderung wird im Monatsblock der aktuell ausgewählte Tag in der Farbe Blau dargestellt. Das Wochenende bzw. mittels Regelarbeitszeit vereinbarte arbeitsfreie Tage werden in der Farbe Grau hinterlegt.

Ausblick:
In der nächsten Version sind folgende Möglichkeiten geplant:

  • zusätzlich zur Regelarbeitszeit wird eine Feiertagsverwaltung implementiert.
  • innerhalb der Auswertungen werden auch hinterlegte Regelarbeitszeiten beachtet.